Skip to main content

Willkommen auf 123Trampolin.de

Gartentrampolin größer 400cm 

–> Alles zum Gartentrampoline im Überblick <–

Bestbewertung der Fitnesstrampoline

–> Alles zum Fitnesstrampolin im Überblick <–

Unser Ratgeber zum Trampolin Test

Steigerung der Fitness

trampolin test - Sprungübung in AbenddämmerungDas Training auf einem Trampolin ist hochgradig effektiv und macht Laune, darüber sind sich nicht nur Sportexperten einig sondern auch die immer größer werdende Fangemeinde. Während bei diversen anderen Sportarten nur Teilbereiche des menschlichen Körpers trainiert werden, werden auf dem Trampolin beim springen etwa 400 Muskeln beansprucht und damit der sogenannten Trampolin Kalorienverbrauch angekurbelt. Die Trampolin Gesundheit ist auf dem Vormarsch. Nehmen Sie sich also nun zum Ziel mehr als nur Vergnügen auf dem Trampolin zu haben, können Sie die Effektivität durch schnelleres Springen und Sprungvarianten noch deutlich steigern.

Immer wieder hören wir Sätze wie: „Trampolinspringen ist was für Kinder.“ oder „springen bringt nichts!“ Diese Aussagen sind weit am Ziel vorbei, denn man übersieht sehr schnell was für ein intensives Kardio-Work-out dahinter steckt. Trampolin Gesundheit beinhaltet eine komplette Beanspruchung des Herz-Kreislauf-Systems und damit der Trampolin Kalorienverbrauch sondergleichen.
Neben dem Gartentrampolin gibt es natürlich auch die Möglichkeit auf ein Fitnesstrampolin zu wechseln und richtig Gas zu geben. Merke: 10 Minuten Trampolinspringen ist mit etwa 30 Minuten joggen vergleichbar

Erfahrungsbericht

Wir haben dazu einen hervorragenden Trampolin Erfahrungsbericht von unserer Kundin Lilliy erhalten. Sie hat sich vor einigen Monaten ein Fitnesstrampolin gegönnt.

Lilly hat 5 kg effektiv abgenommen in nur 3 Monaten ohne zu Hungern oder sich zu schinden.

Erfahren sie mehr über Fitness, Training und gesund abnehmen
–> Erfahrungsbericht zum bellicon Fitnesstrampolin




Unser Gleichgewicht muss trainiert werden

trampolin test - Junge balanciert auf ZaunMit einem Trampolin trainieren Sie automatisch ihr Gleichgewicht. Beides gehört zusammen wie Huhn und Ei. Sie werden neben dem Gleichgewichtstraining auch die Ausdauer und Muskeln im Höchstmaß beanspruchen und dadurch schnell merken wie anspruchsvoll ein bisschen hüpfen sein kann. Schon während der Aufwärmphase mit leichtem hin und her wiegen ist der Unterschied zu anderen Sportarten deutlich spürbar.

Die gesamte Bein-, Armmuskulatur und bei sogenannten Hocksprüngen mit Anziehen der Knie auch die Bauchmuskulatur wird genutzt und sorgt somit für eine besser Grundhaltung und Stabilität im Altag.
Und das Beste: Es wird mit jedem mal besser und besser.

Der Trampolin Test hilft dabei in Zukunft verhältnismäßig günstig und sehr zuverlässig ihren gesamten Körper zu trainieren.

Aggressions- und Stressabbau leicht gemacht

Sie fühlen sich gestresst oder merken aufgestaute Aggressionen? Dann gehen Sie ein wenig springen!
Neben dem Vorteil vom „Trampolin Kalorienverbrauch“ ist dieses Gerät auch perfekt für den Stressabbau geeignet. So schnell wie mit einem Trampolin ist es kaum woanders möglich. Natürlich bieten auch andere Sportarten vergleichsweise fordernde Übungen, aber sind diese auch ähnlich unkompliziert? Wir denken „nein“.

trampolin test - Agressives Kind droht mit geballter FaustEin Trampolin Test sollte auf diese Frage eingehen. Bei einem Fitnesstrampolin spielt der schnelle Auf- und Abbau des Geräte sowie die Intensität des Trainings eine wichtige Rolle.
Abgesehen davon, dass so auch dem ein oder anderen Streit vorgebeugt wird, werden Sie feststellen, dass ein paar Minuten springen sie auf ganz andere Gedanken bringen werden.
Der Stress während eines intensiven Trainings reduziert sich ähnlich schnell wie bei einer Boxrunde mit einem Boxsack.
Sicherlich ist dies auch mit einem Gartentrampolin zu erzielen, aber halt nicht so schnell.

Absolut empfehlenswert für Kinder im gestressten Schulalltag oder auch für den Bürohengst der sich den Ärger mit nach Hause nimmt. Ein Fitnesstrampolin kann der Start zur idealen Trampolin Gesundheit und die Lösung sein um mal runter zu kommen.

Lesen Sie auch welchen Problemen oder Krankheiten Sie mit dem Trampolintraining vorbeugen können. Sie finden diese Infos in unserer Rubrik „Gut zu Wissen

Aufwärmen und Vorbereiten

trampolin test - Mann beim Training für den Trampolin TestHaben Sie endlich nach langem Vergleichen ein geeignetes Fitnesstrampolin gefunden, sollten Sie sich vor dem Springen immer vorbereiten und langsam starten.
Zu beginn erst einmal die Beine und Arme aufwärmen und dann mit leichtem Schwingen auf dem Sprungtuch ein besseres Gefühl für die Bewegung bekommen. Hin und herlaufen auf einem Gartentrampolin ist natürlich zum Aufwärmen super geeignet und macht viel Freude. Schon hierbei werden Sie schnell merken wie anstrengend es werden kann.

 

Der nächste Schritt: kleine Sprünge und leichtes abdrücken mit Fußballen und -spitzen.

Trampolin Sport bietet generell ein sehr gelenkschonendes Training, während das Verletzungsrisiko eher gering einzustufen ist.
Aber ein kleines Verletzungsrisiko existiert natürlich dennoch!

Für wen Trampolin Sport nicht geeignet ist

Habe wir Sie überzeugt und Sie wollen auch ein Trampolin aus einem Trampolin Test kaufen?
trampolin test - Zeichnerische Darstellung einer WirbelsäuleSoll es ein Trampolin für den Garten oder für die Fitness sein? Vergleichen lohnt sich. Bedenken Sie zuvor bitte, dass es auch Menschen gibt, die besser auf Sprünge verzichten bzw. ihnen mit Vorsicht begegnen sollten.

Ganz oben natürlich Frauen in anderen Umständen, danach spricht jedoch meist nichts mehr dagegen.
Weitere Ausnahmen sind Menschen mit Rückenproblemen, oder mit Verletzung der Wirbelsäule sowie Bänderverletzung in Knie oder Fuß. Wer zu dieser Personengruppe gehört sollte vor der Entscheidung erst seinen Arzt konsultieren und mögliche Schritte bzw. Trainingsmöglichkeiten durchsprechen.

Trampolin Gesundheit – Volkskrankheit Bewegungsmangel

Der gerne in Kauf genommene Bewegungsmangel ist maßgeblich mit verantwortlich für Rückenschmerzen. Durch mangelnde Bewegung werden die Bandscheiben nicht ordentlich durchblutet. Aus diesem Grund ist die „Schmierung“ durch Gewebeflüssigkeit entscheidend. Nur mit genügend gesunder Flüssigkeit kann das Knorpelgewebe der Bandscheiben elastisch bleiben und funktionieren.

Die Erhöhung der sogenannten Trampolin Gesundheit ist zur Unterstützung einfach ideal, da durch den wiederholt sanften Druckwechsel die Gewebeflüssigkeit in Bewegung gehalten wird. Dadurch regen Sie ihren Stoffwechsel der Bandscheiben an und unterstützen so den gesamte Stützmuskulatur entlang der Wirbelsäule.

Das Trampolin und die Gesundheit für den Rücken

Trampolin-Springen ist eine Bewegungsform, die den Körper in vielen Bereichen fordert. Es enthält dynamische wie auch statische Kraftelemente. Mit jeder Trainingseinheit wird das Herz-Kreislauf-System trainiert, genauso wie Bein- und Rumpfmuskulatur (also Bauch und Rücken).

MuskelBesonderheit
BeinmuskulaturAufgrund des durchgängigen Abspringens werden die Muskeln des Oberschenkels trainiert.
RumpfmuskulaturStützmuskulatur des Rumpfes wird gefordert und hat die Aufgabe die Körpermitte zu stabilisieren.

Mit jedem Schwung auf dem Trampolin bekommt der Körper das Signal sich aufzurichten. Dadurch steigert das Springen die Koordinations- und Balancefähigkeit. Dies kommt einer besseren Körperspannung und damit einer aufrechten Haltung zu Gute.

Das Trampolin dient so einem All-In-One Training. Um fitter zu werden mit Sicherheit eines der besten Sportgeräte am Markt. Natürlich sollte hier berücksichtigt werden in welchem Tempo man anfängt. Besser ist leicht und überschaubar starten mit beispielsweise 15 Minuten täglich als direkt vollgas zu geben. Der Körper muss sich wie bei anderen Sportarten auch erst an die neue Belastung gewöhnen um diese wirklich intensiv nutzen zu können.

Stahlfedern oder Gummiseil

Auch die Belastung für die Gelenke oder Bandscheiben ist je nach Modell unterschiedlich. Als Erwachsener auf einem Trampolin mit Stahlfedern ist die Belastung höher. Dies liegt am sogenannten Endanschlag der Federn.

Erklärung: Stahlfedern haben die Besonderheit, dass sie nur eine bestimmte Dehnung zulassen. Ist dieser Punkt erreicht stoppt das Material abrupt ab. Je nach Sprung ist dies vergleichbar mit einem aufkommen auf festem Boden.

Je nach Schwung und höhe des Sprunges kann so eine Belastung auf die Gelenke von dem vierfachen Körpergewicht anwachsen. Besser sind da Fitnesstrampoline mit Gummiseilspannung. Hier entfällt der Endanschlag und das Training ist deutlich gesünder.

Gartentrampoline haben immer Stahlfedern. Der Endanschlag wird hier kaum erreicht, da diese Geräte zu 90% von Kindern verwendet werden. Deren Gewicht ist bei weitem nicht ausreichend um diesen Punkt zu erreichen. Schafft ein Kind es dennoch kommt der Vorteil ein Kind zu sein, denn Kinder sind im Wachstum und damit sind ihre Knochen und Gelenke noch deutlich geschmeidiger, Ein Kind würde den Endanschlag ohne weiteres Wegstecken.

Bei der Absprungphase hingegen (also beim abheben vom Sprungtuch) wird der Körper entlastet. Auch die Muskeln und Gelenke die sonst den ganzen Tag unter Druck stehen sind in dieser Phase frei von Belastung. Dies ist extrem gut für Gelenke und Bandscheiben.

Osteoporose-Prävention

Der starrste Teil unseres Körpers ist das Knochensystem. Aus diesem Grund sind unsere Knochen natürlich am empfindlichsten für Schocks und Traumen. Das normale und bekannte Jogging auf hartem Boden ist daher meist nicht für Jeden zu empfehlen. Durch regelmäßiges Laufen werden leider viel zu oft Schäden an Fuß-, Knie- und Hüftgelenken oder an den Bandscheiben verursacht.

Durch das Training auf einem elastischen Untergrund erreichen Sie alle Wunscheffekte des Joggens ohne die schädlichen Auswirkungen des harten Bodens. Nebenbei wird das Gleichgewichtssinn und die Koordination trainiert. Somit ist Trampolin Sport besser als jede andere Trainingsform auch zur Sturzprophylaxe geeignet.

Auch wenn unsere Knochen das ganze Leben lang auf- und abgebaut werden nimmt die Knochenmasse mit zunehmendem Alter kontinuierlich ab. Entscheidend für den gesunden Aufbau von Knochengewebe ist daher die tägliche Bewegung. Bei regelmäßiger sportlicher Aktivität wird also altes Knochenmaterial durch feste Knochensubstanz ersetzt.

Sichtbaren Erfolg erhält man mit beständigem täglichen Training und ausgewogener vitaminreicher Ernährung. Vor allem Frauen in den Wechseljahren können mit einer Steigerung ihrer Trampolin Gesundheit den Abbauprozess verlangsamen und dem Risiko von Knochenbrüchen aktiv vorbeugen.

Das Lymphsystem stärken

Das Lymphsystem in Zirkulation zu halten ist bekannterweise Lebenswichtig, Durch regelmäßiges Schwingen auf einem Fitnesstrampolin sorgen Sie für einen ständigen Druckwechsel in den Zellen und damit für eine kräftige Zirkulation der Lymphflüssigkeit. Die Lymphgefäße haben eine große Bedeutung für den Flüssigkeitsabtransport aus den Geweben und für den notwendigen und gerne vernachlässigten Entgiftungsprozess.

Mit keinem anderen Training erreichen Sie mit so wenig Aufwand einen so umfassenden Zelldruckwechsel, wie mit einem Trampolin.

Bereits ein leichtes Training von wenigen Minuten stimuliert dieLymphbahnen optimal. Durch das Springen und den damit verbundenen Wechsel von Erdanziehung und Schwerelosigkeit erwirken Sie einen sanftem Druck auf ihre Gefäßsystem und gönnen ihrem Körper so eine Lymphdrainage plus Stärkung des Immunsystems.

Lymphe und Lymphgefäßen

Zu einem gesunden Zirkulationssystem gehört nicht nur der Blutkreislauf, sondern vor allem auch das Lymphsystem. Etwa 85 % der Körperflüssigkeit ist Lymphe. Nahrung und Sauerstoff aus dem Blut werden so an die Zellen geleitet und damit einhergehend der Abtransport, von Zellgiften und Stoffwechselschlacken zurück ins Blut gewährleistet. Eine Störung des Lymphabflusses führt im Ernstfall zu einer lokalen Stauungen (Lymphödem).

Die Lymphkanäle sind mit Einwegklappen ausgestattet und öffnen sich durch Druck von außen. Durch diesen Druck wird die Flüssigkeit vorwärts gepresst und sobald der Druck nachlässt und die Flüssigkeit zurückfließen will, schließen sich diese Klappen wieder. Grundsätzlich kein Problem, aber das Lymphsystem besitzt keine Pumpe wie beispielsweise das Herz. Das Lymphsystem kann daher nur durch Druck von außen in Zirkulation geraten:

Den Mechanismus des Lymphsystems kann man mit der regelmäßigen Steigerung der Trampolin Gesundheit durch Springen und der damit verbundenen Muskelkontraktion stärken

Immunsystem und Bindegewebe stärken

Sie möchten ihr Immunsystem stärken und Bakterien und Giftstoffe so schnell als möglich aus dem Körper verbannen? Trampolinspringen trägt zum verbesserten Zellstoffwechsel bei und wird Sie bei ihrem Vorhaben bestmöglich unterstützen.

Enzyme und Sauerstoff wandeln das aufgenommene Fett in Energie um. Mit wenigen Minuten Training auf einem Fitness Trampolin bringen Sie ihren Zellstoffwechsel in Schwung. Die Giftstoffe werden durch die Bewegung praktisch aus den Zellen gepresst. Die Zellen werden mit lebenswichtigem Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und das Bindegewebe bleibt straff und elastisch.

Blutdruck senken

Das Herz ist nicht allein für den Transport des Bluts zuständig und benötigt Unterstützung um das Blut durch den gesamten Körper hindurch und zurück zum Herzen zu bewegen. Mit dem Blut werden alle nötigen Nährstoffe zu den Zellen und dem Gewebe transportiert. Der Bluttransport erfolgt vor allem auch durch äußeren Druck auf die Venen. Dies geschieht beispielsweise durch Muskelbewegungen.

Diesen Vorgang nennt man „venöse Pumpe“. Mit unserer Bewegung unterstützen wir die venöse Pumpe erheblich und entlasten somit unser Herz.

Das Wichtigste im Überblick

ProblemLösung
unsportlichTrampolinspringen fördert nahezu 400 unterschiedliche Muskeln. Fit werden in schnellausführung
schlechtes GleichgewichtDurch den unebenen Untergrund wird das Gleichgewicht äußerst stark trainiert.
StressDurch die intensive Bewegung wird der Stresslevel ähnlich einer Boxrunde reduziert. Bei zuviel Stress ab aufs Trampolin!
BewegungsmangelDieser, für viele Leiden verantwortliche Zustand ist mit einem Trampolin schnell erledigt. 15 Minuten täglich reichen aus um die Zellen in Schwung zu bringen.
RückenproblemeTrampolinspringen ist besonders empfehlenswert um die Rückenmuskulatur zu stärken. Durch die kontinuierliche Be-und Entlastung wird die Bandscheibe gestärkt.
Stahlfedern oder GummiseilStahlfedern bei einem Fitnesstrampolin sind für junge Menschen ohne irgendwelche leiden empfehlenswert. Für ältere Menschen oder jene welche eh schon Rückenschmerzen oder ähnliche Probleme mit dem Bewegungsapparat haben sind Gummiseile die erste Wahl.
Osteoporose gefärdetDurch tägliche Bewegung wird der gesunde Aufbau von Knochenmasse gefördert. Knochen erhalten so eine höhere Dichte und gewinnen stabilität.
Lymphsystem eingeschlafenVerantwortlich für die Entgiftung ist das Lymphsystem, welches dank der Sprungbewegung reaktiviert wird.
Bindegewebe schwachTrampolinspringen fördert den Zellstoffwechsel, welche dadurch ihre Giftstoffe besser los werden und mehr Sauerstoff aufnehmen können. Die Haut wird also straffer.
Blutdruck zu hochMit der Sprungbewegung wird das Herz beim pumpen des Blutes unterstützt. Das geschieht beispielsweise durch Muskelkontraktion. Der Blutdruck sinkt, da das Blut besser im Körper verteilt wird.